Entgiften, Fasten oder einfach nur auf Süßes verzichten? Und das alles auch noch genießen? Geht das?

smoothies

Es ist Fastenzeit. Entgiftung, Gewichtsabnahme, Schmerz loslassen

Einladung zur Frühjahrskur. Zum entgiften auf körperlicher, seelischer ja sogar auf geistiger Ebene. Schwere Beine, Schmerzen, Trauer, Kummer. Entscheide dich zum loslassen.

 

Weil Fasten, Entgiftung, Reinigung  und Loslassen sowohl die körperliche als auch die seelische und geistige Ebene betrifft, hier ein Angebot zur Unterstützung.

  • Jin Shin Jyutsu als sanfte Körpertherapie verhilft dem Körper alle Themen die er über die Jahre angesammelt hat wieder zu lösen und gehen zu lassen.
  • Gespräch & Beratung was willst du wirklich –  und was möchtest du gern loslassen.

All das Negative was wir erlebten, hörten und auch selbst sagten, kreisende Gedanken, wiederkehrende Handlungen, sammelt der Körper oft in den Zellen an. Dann entstehen Schmerzen und unterschiedliche Stimmungen. Bis hin zu Depression, Zorn, Trauer und Wut. Wie oft lassen wir diese an den anderen aus. Jetzt ist eine gute Zeit dies zu verändern und loszulassen.

  • Mit Genuss loslassen:

So sanft und liebevoll wie wir mit unserem Körper umgehen so sanft wird er antworten. Deswegen lade ich dich ein dieses Jahr mit „glücklich mach Suppe“ und Smoothie einen Versuch zu wagen, dein Leben von all dem Ballast zu befreien, den du schon immer mal los werden wolltest.

Das Paket umfasst 1x 50 Minuten Gespräch & Beratung
1x 50 Minuten Körperbehandlung
1x 15 Minuten Nachsorge am Telefon
für 145 €

Ich freue mich darauf dich persönlich kennenzulernen und beraten zu dürfen.

Herzlich Friederike Ziesmer

B6606FF6-4C6F-48EF-A444-35A76168A6C3

Zum Valentinstag

04F71998-FB2E-4456-9652-C2EF95082837

Es lebe der Unterschied,

Deine Frau braucht deine Aufmerksamkeit, öfter als du es dir vorstellen kannst.
Du bist beschäftigt, du bist müde, du hast nicht die Energie darüber nachzudenken romantisch zu sein? Für dich, mein Freund, habe ich die Lösung. Mit dieser Einladung schenkst du deiner Frau eine Massage in einem speziellen Raum mit Kerzenlicht, himmlisch duftenden Aromaölen in friedlicher Umgebung und romantischer Musik.

In dieser sinnlichen Umgebung, kommen die Gedanken zur Ruhe, der Körper entspannt sich und wundervolle Energie umfließt die Seele und den Körper.

Für deine Partnerin steht schon eine Rose in einer Vase bereit, die ihr gehören wird. Du darfst für deine Partnerin eine sinnlich entspannende duftende Rückenmassage erwarten. Als entspannendes Highlight des Tages endet die Massage mit dem Bonus einer fruchtig, erfrischenden Fussmassage.

Am Valentinstag kann ich nur noch 4 Termine anbieten.
Rufe so schnell wie möglich an, unter der Nummer

0174/216 98 56

Die Kosten für das gesamte 1-Stündige Programm: 145.- €.

Wenn du wünscht kannst, du im voraus bezahlen und auch einen Gutschein erwerben. Dann kann deine Partnerin ganz entspannt das Studio verlassen und einfach genießen.

Frage auch nach der entspannenden After-Work-Massage und komme lächelnd, gut duftend und entspannt zuhause an.

Darmgesundheit

Der Februar ist der ideale Monat für die Reinigung des Darms.
Wenn nicht JETZT – WANN DANN?

Denn der Februar war schon den Römern ein heiliger ritueller Monat der Reinigung. Dies umfasste weit mehr, als unser heutiger Frühjahrsputz. Vielmehr war es ein Monat der inneren Reinigung, der Sühne und Läuterung.

Der Darm hat einen großen Einfluss auf unser Wohlbefinden. Nicht nur körperlich. Hier kann er zwicken und zwacken und zeigt dadurch, der Platz ist zu eng um all das durchzulassen, was gerade hindurch möchte. Oder es ist zu viel Luft dort, wo keine hingehört. Liegt etwas zu lang im Darm fault es, dies können Sie riechen, ob Sie wollen oder nicht. Kolonien von Bakterien sorgen für die Zersetzung der Nahrung. Zucker füttert Bakterien, welche wir nicht benötigen. Diese Bakterien schreien aber immerzu nach neuer Nahrung und es reicht kaum der Willen aus Zucker zu meiden. Auch wenn der gute Vorsatz da ist.

Darunter leidet die Psyche. Denn zum einen glauben Sie, Sie sind nicht selbstwirksam.

“ Sie haben sich etwas vorgenommen, schaffen es aber nicht durchzuhalten“.

Zum Anderen sind die Bakterien kleine psycho Monster. Sie wollen gefüttert werden. Geschiet dies nicht, ergeht es dem Wirt schlecht. Essen Sie Zucker, den weißen raffinierten oder braunen… oder versteckten… dann wird Mensch belohnt mit einem Wohlgefühl. Selbiges hält leider nur kurz an. Und schon finden Sie sich,  wie fremdgesteuert vor dem Kühlschrank wieder oder einer Depression nah.

Stress ist fast ein Garant für Magen & Darmbeschwerden und darf nicht unterschätzt werden. Stress fördert Entzündungen, Schmerzen und Unwohlsein. Er hat die Macht Schlafprobleme zu kreieren und die Konzentration zu ruinieren. Eine Darmreinigung kombiniert mit gezielten Gesprächen, vermag all diese Ebenen zu beruhigen.

 Wie werden die  GUTEN Bakterien gestärkt und die anderen Quälgeister entfernt?

Es braucht so etwas wie Scheuermilch gegen Bakterien – UND gute Nahrung. Nur welche ist das? Und ist Nahrung überhaupt noch gut?

 Was tun, wenn der Wille zur Veränderung zwar da – die Bakterien jedoch stärker sind? 

Die Leber wünscht sich eine Unterstützung und Willenstraining mit Mitgefühl und Freude. Wie geht das ?

 Was hilft bei: Schmerzen/Entzündungen/Nahrungsmittelunverträglichkeiten?

Hat das eine etwas mit dem anderen zu tun?

 Was stärkt das Immunsystem?

Es gibt Tees, Vitalstoffe (Nahrungsergänzung) Bitterstoffe. Welche sind sinnvoll?

 Was ist eine Darmreinigung und wie wird sie durchgeführt?

Warum könnten Einläufe eine Unterstützung sein? Was macht sie so schwierig und darf man darüber überhaupt reden…

All Ihren Fragen gehen wir gemeinsam auf den Grund. Ich freue mich darauf Sie beraten zu dürfen.