Bachblüte Nr. 16 Honeysuckle – Damals

Bachbluete-16-Honeysuckle

Honeysuckle ist die Blüte der Vergangenheit. Der kurzen, gerade zurückliegenden Vergangenheit ebenso wie auch der länger zurückliegenden. Sich von etwas nicht lösen können, wie einem Ausflug, Urlaub oder einer längst vergangenen Zeit: „Damals war alles besser“.

Honeysuckle ist eine sanfte Blüte. Sie verhilft bei alten Traumen eine Brücke in die Gegenwart zu bauen. Die damit verbundene Starrheit aufzulösen und wieder dem fließenden Fluss des Lebens zu vertrauen.

Sehnsucht nach Vergangenem bindet Energie, die für die Gegenwartsgestaltung wichtig ist. Wenn Wehmut das Herz einschnürt ist kein Platz für die Geschenke des Augenblicks.

War irgendwann mal alles besser?
Die Liebe noch vor Monaten tiefer, schöner, inniger?
Wird lieber davon gesprochen, was mal war – als das, was ist?

Das ist der Seelenzustand der Bachblüte Honeysuckle. Vergangenes soll nicht nur erhalten bleiben, es wird wie glorifiziert. Hoffnungslosigkeit und Depression nehmen Raum ein. Ja mehr noch, geistige Trägheit macht es schwer dem Fluss des Lebens zu folgen und im hier und jetzt zu sein. Honeysuckle kann hilfreich sein, wenn folgende Sätze im Herzen anklingen:

  • Vergangene angenehme oder unangenehme Ereignisse sind so klar, als seien sie gestern gewesen.
  • Vergangenes wird glitzernder beschrieben als es wirklich war.
  • Bedauern über verpasste Chancen oder ungenutzte Möglichkeiten, von der Zukunft wird nichts mehr erwartet.
  • Heimweh
  • Gegenwärtige Schwierigkeiten zu überwinden ist zu anstrengend.
  • Sehnsucht, noch mal die Zeit zurück drehen zu können, um von vorne anzufangen.

In der positiven Schwingung der Blüte kann fortwährende Wandlung geschehen. Loslassen um Neues erfahren zu dürfen. Innere Gewissheit, das Leben findet heute, findet jetzt statt. Ziehe aus, sei mutig, jede Situation neu und immer wieder anders zu erfahren. Erlebe Abenteuer – mit lachendem Herzen, genau jetzt.