Bachblüten

Benannt nach dem englischen Arzt Dr. Edward Bach handelt es sich bei dieser Therapie um ein Naturheilverfahren, welches Dr. Bach begründete. Mit 37 Blütenessenzen und einer Essenz basierend auf reinem Quellwasser, behandelte Dr. Bach seine Patienten nicht auf körperliche Störungen, sondern ihre aus dem Gleichgewicht gebrachte Seele. Die Bachblütentherapie geht davon aus, wenn die Seele im Einklang mit der Persönlichkeit des Menschen und seiner Umwelt ist, Heilung geschehen kann.

Bakterien

Kleine, meist einzellige Lebewesen oder Organismen, welche keinen echten Zellkern besitzen.

Chiropraktik

Alternative medizinische Behandlungsmethode mit dem Ziel, durch spontanten Druck und Zug die Beweglichkeit der Wirbelsäule und Gelenke wiederherzustellen.

Chronische Krankheit

Eine Krankheit ohne bestimmbaren Ausgangspunkt, langsam und schleichend im Verlauf. Im Gegensatz zu akuten Krankheiten, die einen bestimmbaren Ausgangspunkt haben und sich schnell entwickeln.

Depression

Psychische Niedergeschlagenheit, Verlust von Gefühlen wie Freude oder Trauer. Schlafstörung und innere Unruhe sind möglich.

Desinfektion

Laut dem Deutschen Arzneibuch bedeutet Desinfektion: „Totes oder lebendes Material in einen Zustand versetzen, dass es nicht mehr infizieren kann“.