„Das Wasser welches vom Mühlrad abspringt, besitzt Heilkraft so eine der vielen Sagen über Mühlen.“

DSC02623

In Weilheim steht die alte Wassermühle, neu restauriert auf der Insel zwischen den beiden Straßen der oberen Stadt. Die drei Stockwerke der Mühle stehen sinnbildlich für die drei Ebenen Erde, Himmel und Universum oder Körper, Seele und Geist. Sie ist wie geschaffen für eine Heilpraktikerpraxis, in der Altes in Neues transformiert werden möchte. Sie ist wie ein Schöpfungskanal, in dem vieles verwandelt und mit einem neuen Blickwinkel gesehen werden kann.

In drei Stockwerken übersetzten über Jahrhunderte Steinräder die Kraft im Inneren. Durch das Drehen der Mahlsteine entstand eine Energiestruktur, die auch nach langer Zeit, wenn die Räder schon zum Stillstand gekommen sind oder gar nicht mehr existieren, noch spürbar ist. Diese Energie ist ein energetischer Kanal, welcher Kraft und Wandel unterstützt.

Die Müller der Mühlen, schienen diese Energie zu nutzen, denn es wurde ihnen oft Hellsichtigkeit nachgesagt.

Hinzu kommt die Struktur des Wassers. Es steht für Emotionen und hat die Kraft, Wandel und Veränderung einzuleiten. Ins Fließen zu bringen und schlussendlich wegzuschwemmen und aufzulösen. Die Wasserenergie ist eine heilsame Energie, weiblich, mitfühlend, sinnlich, Geborgenheit schenkend. Sie deckt Gefühle auf, regt sie an, lässt sie ins Fließen kommen.

Immer wieder höre ich, „ich habe Sie nicht finden können“. Es heißt, das Wasser zieht wie eine Wand eine durchsichtige Mauer hoch. Ein Eintritt in einen andere Welt oder auf eine andere Ebene scheint gar nicht so leicht zu sein. Das macht dieses Haus ein bisschen magisch. Die Einladung ist, den Vorhang zu öffnen und einzutreten.

Mühle und Wasser sind der Ort, der mich eingeladen hat, die Türen weit zu öffnen. Um die Möglichkeit in Zeiten des Umbruchs und sich nicht mehr Auskennens, sich auf Krankheit und Schmerz einzulassen und sich selbst kennenzulernen. Sich wieder zu spüren, Worte zu finden. Im Gefühl zu Baden und dabei begleitet zu werden. Geborgen, gesehen, gehört.

Herzlich willkommen