offene-Tuer

Wie oft wird eine Behandlung benötigt?

Diese Frage wird in der Praxis sehr oft gestellt. – Und es ist eine die schwer zu beantworten ist. Wie lang braucht der Einzelne um zu gesunden? Wie lang besteht die Krankheit schon? Wie groß ist die Motivation nach den ersten Erfolgen noch weiter dran zu bleiben?

Der Therapeut ist im Idealfall ein Türöffner. Der Klient geht dann über die Schwelle, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Dies kann nach einer Sitzung eintreten, oder nach 6 oder nach einem Jahr fortfolgender Behandlungen. Ein Jahr kann eine gute Größenordnung sein, um wirklich tiefsitzende Muster und chronische Krankheiten anzugehen. Ernährungsthemen wie Nahrungsmittel Unverträglichkeiten, Über- oder Untergewicht sind tiefsitzende Themen und brauchen ihre Zeit um sich zu verändern.  Dies gilt ebenso für Wirbel die verrutschen oder  schmerzende Gelenke und Muskeln. Möglicherweise reichen ein bis zwei Behandlung um sie zu entspannen. Wahrscheinlicher ist ein Behandlungszyklus von 6-8 Mal. Denn der Körper braucht Zeit, sich auf neue Informationen und Ihrer Umsetzung einstellen zu dürfen. Und – die Seele muss immer hinterher kommen. Kaum ein verrutschter Wirbel ohne seelische Ursache. Dies gilt ebenso für Hautrirritationen und Süchte, Ängste und Traumata. Jede Disharmonie hat einen Grund und den gilt es zu erkennen, anzuschauen und zu erlösen.

Ich freue mich auf Sie. Und begleite sie sehr gern an die Schwelle zum Schritt in Ihre Gesundheit.